Veröffentlicht am

Urlaubsinspiration 2019

Wie lassen sich lange, kalte Winterabende am besten verbringen? Genau: Mit der Planung eines Urlaubs in den warmen Monaten und dem Träumen von schönen Tagen am Faaker See. 🙂

Lassen Sie sich inspieren von den Arrangements, Angeboten und Verwöhnleistungen für das Jahr 2019. Auf den Seiten unserer aktuellen Broschüre finden Sie wertvolle Informationen, die Ihnen bei der Planung Ihres Urlaubs helfen: Bilder und Grundrisse unserer Zimmer, Details zu allen Annehmlichkeiten und Serviceleistungen sowie vielfältige Pauschalangebote.


Falls Sie’s digital bevorzugen: Schauen Sie einfach auf unserer Website vorbei. Dort finden Sie umfassende Informationen zu unseren Zimmern, Arrangements und Verwöhnleistungen.

Und falls Sie Fragen haben oder Beratung wünschen: Wir sind gerne für Sie da! Rufen Sie uns einfach an (+43 4254 2188) oder schreiben Sie uns (hotel@karnerhof.com)


Veröffentlicht am

Winterfarben des Südens

Der Karnerhof ist in der Winterpause. Wir nehmen einige Verschönerungen im Haus vor und bereiten uns auf die kommende Saison vor. Jedoch hat Kärnten mit seiner Seen- und Berglandschaft, seinen Skigebieten und Thermen auch in der kalten Jahreszeit einen besonderen Reiz. Daher möchten wir unseren Gästen mit ein paar Wintereindrücken aus dem Süden einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel Glück und Gesundheit für 2019 wünschen! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Veröffentlicht am

Bujo, der Hahn im Hühnerstall

Wie viele unserer Stammgäste wissen, ist der Karnerhof aus einem Bauernhof ewachsen, die über Jahrhunderte von den Familien Melcher und Karner bewirtschaftet wurde. (Mehr über die lange und spannende Geschichte des Karnerhofs erfahren Sie übrigens hier.) Die Landwirtschaft wurde vor einigen Jahren aufgegeben, damit wir uns voll auf die Betreuung unserer Gäste konzentrieren können. Geblieben ist ein Hühnergehege mit großzügigem Auslauf und Unterschlupf, auf dem sich ein gutes Dutzend Hühner tummeln und deren frische Eier beim Frühstücksbuffet oder im berühmten Beef Tartare von Hans Melcher verwendet werden. Aus ganz praktischen Gründen sind die Bewohner des Hühnerstalls also in der Regel ausschließlich Hennen – in diesem Jahr hat sich jedoch ein kleiner Hahn eingeschlichen, den wir Bujo getauft haben und der zum Liebling unserer Mitarbeiter und unserer Gäste wurde. Bujo ist schneeweiß, klein und wuschelig.  Dichte Federn hängen über seine Augen, sodass man sich fragt, wie er überhaupt sehen kann.  Er ist schnell und lebendig und kann als einziges unserer Hühner sogar ein paar Meter fliegen. Und das nutzt er aus: Oft flattert er so auf den Zaun, der das Gehege umschließt, hockt sich dorthin und schaut in die Landschaft, vor allem im Sonnenaufgang und im Sonnenuntergang. Er ist zutraulich, mag Besuch und freut sich, wenn man ihn über das Federkleid am Kopf streichelt – dann er gurrt oft zufrieden.